,

Verbrauchsreduzierung mit Sonnenkollektoren in Finnland

Solar panels Finland

Wir hatten das Ziel, 42 % einzusparen, aber schon im ersten Jahr haben wir dieses Ziel übertroffen, da die Kosteneinsparungen 45 % betrugen, erklärt Petteri Heino, Country Director in Finnland.

Der Weg von PNO Finnland zu Sonnenkollektoren begann im Jahr 2016. Zu diesem Zeitpunkt kamen Sonnenkollektoren für die alternative Energieerzeugung noch nicht allzu oft in Frage. Aber 2018 war es soweit: Die Sonnenkollektoren konnten installiert und die Energieproduktion aufgenommen werden.

 

Das machte so viel Sinn, da wir ein großes Depot haben, das viel Strom benötigt, und somit sahen wir es natürlich als eine gute Investition an.

 

Das Unternehmen führte die notwendigen Berechnungen durch und schätzte den Break-even nach acht Jahren, aber angesichts der derzeitigen Preise wird PNO Finnland den Break-even wahrscheinlich früher erreichen als ursprünglich angenommen.

 

 

Wer noch nie in Finnland war, könnte meinen, dass es dort zu viele dunkle Monate und zu wenig Sonnenlicht für den Einsatz von Sonnenkollektoren gibt. Aber die Sommermonate in Finnland sind sehr hell, und die Sonne ist nur einige Stunden lang nicht zu sehen. All diese Lichtstunden im Sommer kompensieren die extrem dunklen Monate im November, Dezember und Januar.

Wir verkaufen die überschüssige Energie an andere – es wird also nichts verschwendet. Wir produzieren mehr Energie, als wir von Zeit zu Zeit verbrauchen, und natürlich ist unser eigener Bedarf in der Sommerzeit geringer.

Neben der Installation der Sonnenkollektoren haben wir auch die gesamte Beleuchtung auf LED umgestellt, was für die Werkstätten besser ist, da das Licht klarer und heller ist. LED-Beleuchtung ist sehr stabil, was zu weniger Wartungsaufwand führt.

Mehr über die Geschichte von PNO Finnland können Sie hier lesen.

Related news

Lenicker partnership announcement

Ankündigung: Eine neue lokale Partnerschaft

Mit großer Freude geben wir die Nachricht bekannt, dass die PNO Deutschland GmbH und die Transport und Service Lenicker GmbH beschlossen haben, eine starke Partnerschaft einzugehen, bei der PNO das bestehende Mietgeschäft von Lenicker auf…
, ,

PNO – Ein Unternehmen im Familienbesitz

Unser Ziel ist es, den Übergang zu nachhaltiger Fracht anzuführen, und wir sind fest davon überzeugt, dass PNO ein wichtiger Impulsgeber für den Wandel in unserer Branche sein kann.  PNO wurde 1975 von Per Nielsen Ørnstrand in Skanderborg,…
NET ZERO 2030
,

PNOs Klimainvestitionen in Richtung Net Zero bis 2030

PNO hat sich zu Net Zero bis zum Jahr 2030 verpflichtet. Wir verpflichten uns, bis 2030 emissionsfrei zu werden - nicht nur durch unsere eigenen Aktivitäten, sondern über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg. Wir setzen unsere Nachhaltigkeitsbemühungen…
Solar panels Finland
,

Verbrauchsreduzierung mit Sonnenkollektoren in Finnland

Wir hatten das Ziel, 42 % einzusparen, aber schon im ersten Jahr haben wir dieses Ziel übertroffen, da die Kosteneinsparungen 45 % betrugen, erklärt Petteri Heino, Country Director in Finnland. Der Weg von PNO Finnland zu Sonnenkollektoren…
Account manager
,

Eigene Account Manager bieten PNO-Kunden Einfachheit

Bei PNO erhalten alle Kunden einen eigenen Account Manager, der für die Kundenbetreuung zuständig ist. Die Kunden haben nur einen Ansprechpartner, was die Beziehung und die Zusammenarbeit stärkt. Peter Lundgren, Account Manager in Schweden,…
Impact overview 2021
,

Vorstellung unseres Impact Overviews 2021

Unser Ziel ist es, den Übergang zu einem nachhaltigen Frachtverkehr anzuführen, der den Kern unseres Handelns ausmacht. Dies gibt uns die Richtung vor und ist für uns der Weg, um eine langfristige Wirkung auf die drei Ps - People, Planet,…